Wie Trennkost beim Abnehmen helfen kann

Wie Trennkost beim Abnehmen helfen kann Titelbild

Mit Trennkost abnehmen ist möglich, da Ihnen diese Diät den Konsum von Fleisch reduziert und die Ernährung mit viel Vollkornprodukten, Gemüse und Obst empfiehlt. Durch gezielte Auswahl der Nahrungsmittel soll zusätzlich das Säure-Basen-Gleichgewicht in Ihrem Körper in Balance gebracht werden. Überschüssige Säuren werden durch die Trennung kohlenhydratreicher und eiweißreicher Lebensmittel verringert.

Diese Säuren verursachen die Entstehung von Bluthochdruck, Diabetes-Typ-2 und Übergewicht. Von konventionellen Schlankheitskuren unterscheidet sich diese Diät dadurch, dass Sie Abnehmen und eine Ernährung mit Trennkost lebenslang weiterführen können.

Wie funktioniert das Abnehmen mit Trennkost?

Wie funktioniert das Abnehmen mit TrennkostHay empfiehlt Ihnen, wenn Sie mit Trennkost einer Gewichtsreduzierung beitragen wollen, morgens und abends kohlenhydratreiche Mahlzeiten zu sich zu nehmen. Generell verboten, weil sie sowohl Kohlenhydrate als auch Fett enthalten, sind Schweinefleisch und Hülsenfrüchte. Fette werden bei dieser Ernährungsform neutral behandelt. Sie dürfen von Ihnen mit allen Lebensmitteln kombiniert werden.

Laut Diätplan soll der Anteil basenbildender Lebensmittel (Salat, Gemüse, Obst) 70 % betragen. Die anderen 30 Prozent Ihrer Ernährung dürfen aus kohlenhydratreichen oder proteinreichen Lebensmitteln bestehen.

Darauf sollten Sie bei der Ernährungsform achten

Falls Sie mit Trennkost abnehmen wollen, müssen zudem folgende Regel beachten: Ihre Nahrung muss ballaststoffreich sein. Der Speisebrei darf sich nicht so lange in Ihrem Magen befinden, dass er anfängt, zu gären. Als Frühstück kann Ihnen beispielsweise eine mit Honig bestrichene Scheibe Vollkornbrot empfohlen werden. Eiweißhaltige Speisen sollten Sie abends essen.

Eiweiße enthalten unter anderem auch Kiwis, Zitrusfrüchte, saure Äpfel, Birnen, Pflaumen, Aprikosen und Beeren. Bei Produkten aus Soja handelt es sich laut Hay um neutrale Lebensmittel.

Diese Lebensmittel sollten Sie bei der Trennkost vermeiden

Diese Lebensmittel sollten Sie bei der Trennkost vermeidenDamit Sie mit Trennkost abnehmen und Ihr Wunschgewicht dauerhaft halten können, müssen Sie einige Lebensmittel von Ihrem Speiseplan streichen. Dabei handelt es sich um Nahrungsmittel, die weisses Mehl enthalten. Weiterhin nicht verzehren dürfen Sie polierten Reis, Senf, Pfeffer, Essigessenz, Kakao, Kaffee, Schwarztee, sämtliche Fertigprodukte, gehärtete Fette, getrocknete Hülsenfrüchte und weissen Zucker.

Ist die Wirksamkeit dieser Ernährungsform wissenschaftlich belegt?

Wissenschaftliche Studien, die die Wirksamkeit von Trennkost beim Abnehmen beweisen, liegen bis dato nicht vor. Unbestritten ist, dass Ihnen diese Ernährungsform helfen kann, Ihr Übergewicht abzubauen. Diese Kost ist zudem gesund, weil sie sich fett- und kalorienarm gesund ernähren. Förderlich für Ihre Gesundheit ist zudem, dass Sie Ihrem Körper mit Ihrer Nahrung viele Makro- und Mikronährstoffe zuführen.

Vorteile von Trennkost

Wenn Sie sich zum Abnehmen mit Trennkost entschieden haben, profitiert Ihre Gesundheit davon, dass viel Gemüse und Obst auf Ihrem täglichen Speiseplan stehen. Da der Verzehr von Fleisch und Fetten stark reduziert wird, gelingt es Ihnen leichter, Ihr Körpergewicht zu reduzieren. Wenn Sie zudem auf keine Grundnahrungsmittel (Eier, Milch, Milchprodukte, Getreide und Vollkornbrot) verzichten, ernähren Sie sich gesund.

Wenig Fett und viel Rohkost sind die Grundpfeiler für Ihren Abnehmerfolg. Die Mahlzeiten, die Sie während Ihrer Diät Ihrem Körper zuführen, machen Sie zufrieden und satt. Diese Ernährungsform können Sie darueber hinaus einfach in Ihren Alltag integrieren und überall, auch beim Restaurantbesuch, umsetzen. Bei der Zusammenstellung dieser Diät wurde die Funktionsweise Ihres Verdauungssystems berücksichtigt.

Getrennte Kost hält Ihren Insulinspiegel niedrig und beugt der Entstehung von Heißhungerattacken vor. Durch die harmonische Zusammenstellung Ihrer Nahrungsmittel wird Ihr Darm schneller entleert. Ein aufgeblähter Körper wird dadurch verhindert. Wassereinlagerungen und Körperfette werden gezielt abgebaut, ihre Muskelmasse bleibt erhalten.

Die Nachteile der Ernährungsform

Wie bei allen Diäten gibt es auch Nachteile, die dagegen sprechen, dass Sie mit Trennkost abnehmen. Ein Nachteil ist, dass es nicht ausgeschlossen werden kann, dass Sie sich einseitig ernähren und zum Beispiel zu viele Getreideprodukte verzehren. Wenn Sie zu Ihrem Gemüse keinen Reis mehr essen, müssen Sie Ihrem Körper alternative sättigende Lebensmittel zuführen.

Dafür eignen sich eiweißreiche Avocados, Fleisch und Fisch hervorragend. Es ist zudem nicht einfach, sich ganzjährig von regionalen und saisonalen Produkten zu ernähren. Durch die Diät kann ein Mangel an essenziellen B-Vitaminen, hochwertigen Eiweißen, Kalzium und Eisen verursacht werden.

Für wen ist die Trennkost Diät nicht zum Abnehmen geeignet?

Wenn Sie mit Trennkost einen Gewichtsverlust erzielen möchten, kann es aufgrund der basenüberschüssigen Ernährung zu Mangelerscheinungen kommen. Dieses Konzept ist deshalb für Kinder und Jugendliche während des Wachstums, Schwangere und Stillende nicht geeignet. Falls Sie spezifische Medikamente einnehmen müssen und/oder unter bestimmten Krankheiten leiden, kann diese Ernährungsform für Sie ebenfalls ungeeignet sein. Bei der Umsetzung dieser Diät werden Sie mit grosser Wahrscheinlichkeit Probleme haben, wenn Sie gerne und oft Fleisch essen.

Schlusswort

Mittels Trennkost abnehmen ist aufgrund der strikten Trennung tatsächlich möglich. Der Verzehr grosser Mengen Salat, Obst, Gemüse, viel Rohkost und sehr geringer Mengen Fleisch sind die Grundpfeiler einer fett- und kalorienarmen gesunden Ernährung. Wenn es Ihnen gelingt, dadurch Ihre Blutfettwerte zu senken, reduzieren Sie mit dieser Ernährungsform gleichzeitig das Risiko für die Entstehung von Krankheiten, zum Beispiel von Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Der Erfolg zum Gewichtsverlust mit dieser Ernährungsmethode liegt allerdings nicht an der strikten Trennung der Lebensmittel, sondern daran, welche Lebensmittel Sie zum Verzehr auswählen. Mit dieser Diät können Sie nicht nur Ihr Übergewicht abbauen. In vielen Fällen konnten Anwender beobachten, dass Erkrankungen, zum Beispiel Hautallergien, Rheuma Gicht und Kopfschmerzen ausheilten.

Falls Sie sich das ehrgeizige Ziel gesetzt haben, Ihr Übergewicht loszuwerden und dauerhaft gesund, schlank und schön sein wollen, ist Ihnen abnehmen mit Trennkost zu empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.